Häufig gestellte Fragen

Auf dieser Seite haben wir versucht, sämtliche wichtige Fragen und Antworten zu sammeln, die Ihnen bei der Auswahl der perfekten Möbel behilflich sein können.

Wenn Ihre Neugier nicht vollständig befriedigt werden konnte, setzen Sie sich mit uns in Verbindung online mit Hilfe unseres Formulares, oder kontaktieren Sie uns direkt: Judit Pintér, Telefon: +36 93 500 114!

1. Kann ich von Ihnen eine Preisliste bekommen?

Die Kanizsa Trend GmbH ist eine Herstellerfirma, die grundsätzlich an Händler und keinem Endverbraucher liefert, deshalb können wir Ihnen keine Preisliste schicken. Für diese Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Vertriebspartner in Ihrer Nähe!

2. Werden auch Endverbraucher bedient und kann ich direkt vom Hersteller bestellen?

Da Kanizsa Trend grundsätzlich an keine Endverbraucher liefert, haben Sie keine Möglichkeit direkt von uns zu kaufen.

3. Gibt es eine Möglichkeit, individuelle Bestellungen (individuelle Ausführungswünsche) sogar gegen einen Aufpreis zu erfüllen?

Bedauerlicherweise ermöglicht unsere Fertigungstechnologie großen Volumens nicht, Einzelwünsche zu erfüllen. Unsere Firma verfügt über ein vielfältiges Programm sowie über aus Befragungen mit Fragebogen gewonnene Erfahrungen, die uns ermöglichen, dass jeder Kunde die für sich ideale Garnitur finden kann.

4. Kann ich einen Gesamtkatalog, einen Modellprospekt per Post erhalten?

Kanizsa Trend stellt seinen Vertragspartnern umfassende Produktkataloge zur Verfügung, die Sie sich auch vor Ort ansehen können. Da unsere Firma grundsätzlich an Händler und keinem Endverbraucher liefert, können wir den Endverbrauchern nur Kundenprospekte hochwertiger Ausführung jedoch verminderten Inhalts schicken.
Falls Sie einen Katalog benötigen, kontaktieren Sie bitte die E-Mail Adresse info@kanizsatrend.hu

5. In welcher Zusammensetzung können bestimmte Modelle bestellt werden?

Die Auswahl der verschiedenen Modelltype kann auf unseren Seiten angeschaut werden.

6. Soll ich mich als Verbraucher registrieren lassen und wie? Was bedeutet der Kundencode?

Nein. Der Kundencode ist zur internen Registrierung der Handelspartner von Kanizsa Trend erforderlich.

7. Mit welchem (Leder) Bezug können bestimmte Modelle bestellt werden?

Entsprechend den Marktanforderungen verändert sich unser Sortiment ständig. Da das Sortiment unserer Bezugsmaterialien bezüglich Qualität und Farben sehr breit ist, nehmen Sie zu so einer Auswahl die Hilfe unserer Vertriebspartner in Anspruch.

8. Gibt es eine Möglichkeit im Internet zu kaufen?

Bedauerlicherweise gibt es keine. Sitzgarnituren haben viele “solche” subjektive Eigenschaften, die Ihnen durch Computer nicht übertragen werden können (Ergonomie, Komfort und Bequemlichkeit, Gefühl von Bezugsstoffen verschiedener Qualität etc.). Bei einer bedeutungsvollen Entscheidung, wie der Kauf einer Sitzgruppe, suchen Sie unbedingt einen unserer Vertriebspartner auf.

9. Warum ist der Preis für Möbelleder unterschiedlich?

Der Preis für das Fertigprodukt wird vom Ledertyp wesentlich beeinflusst. Je besser die Zurichtung des Bezugsmateriales ist, desto höher ist der Produktpreis. Ferner wirken auch weitere Merkmale des Leders auf den Preis aus z.B. Abmessung und Dicke.

10. Kann meine Garnitur durch Sonnenstrahlen oder der Nähe zu Heizkörpern beschädigt werden?

Möbelleder kann durch Sonnenstrahlen im Wohnbereich beschädigt werden: nach und nach verblasst, verfärbt und trocknet es aus. Mit der Zeit verblasst jedes Leder in einem geringen Ausmaß. LongLife Leder sind dank ihrer Zurichtung langlebiger und widerstandsfähiger als ein normales Leder. Grundsätzlich darf kein Leder nachhaltiger Sonnenstrahlung ausgesetzt werden, da auf die Einwirkung von Sonnenstrahlen jedes natürliche Material aus der Intensität seiner Farbe verliert. Zum Beispiel verblasst ungeschütztes, natürliches, also unbedecktes Leder sichtlich nach ca. 220h UV-Strahlung. Die in der Nähe von Heizkörpern stehenden Möbelstücke benötigen mehr Pflege, da sie schneller austrocknen und die gefärbte Oberfläche brüchig werden kann.

11. Warum dehnt sich Leder nach ein-zwei Jahre Nutzung?

Das Dehnen von Leder ist kein Grund zur Reklamation, sondern es ist eine natürliche Eigenschaft des Leders. Wie es bereits in der Einleitung angesprochen wurde, handelt es sich bei Leder um ein Produkt, das Spuren der Natur an sich trägt. Diese sind unterschiedlich stark sichtbar. Insektenstiche, Brandzeichen, Kratzer, Verletzungen bei Kraftproben können auf der Haut der Rinder Narben hinterlassen Brandzeichen, Kratzer, Verletzungen bei Kraftproben können auf der Haut der Rinder Narben hinterlassen. Diese sind teilweise auch beim zugerichteten Leder sichtbar. Selbstverständlich können diese Narben nicht beanstandet werden.

12. Wie hoch ist die Lebensdauer von Leder?

Während des Gerbens wird das Leder konserviert, deshalb widersteht das Material bei normalem Gebrauch jedem Verfall. Generell hängt die Lebensdauer des Leders natürlich auch von Ihrer Nutzung ab. Leder ist gegen den Angriff von Bakterien geschützt und hält auch Motten fern. Die spezielle, oberflächenschützende Behandlung macht das Leder strapazierfähiger, widerstandsfähiger, und werterhaltender. Die schnell einziehenden Verschmutzungen – greifen die Faser an und machen sie brüchig. Das kann sich negativ auf die Widerstandsfähgkeit auswirken.

13. Ist Leder wirklich kalt?

Es ist ein überholtes, aber noch immer vorhandenes Vorurteil. Es stammt aus der Zeit, als das Verfahren des Gerbens nicht demheutigen Niveau entsprach. Im ersten Moment kann sich das Leder kühler anfühlen, als Stoffbezug, weil sich die im lockeren Gewebe befindliche Luft auf Berührung sofort erwärmt. Bei Nutzung nimmt Leder die Körperwärme sofort an. Bei Leder befindet sich die Luft, die der Isolierung und dem Temperaturausgleich dient, zwischen den Fasern und Zellen, deshalb dauert die Erwärmung ein wenig länger als bei den Bezugsstoffen, aber es handelt sich hier um eine minimale Zeit. Bei der ersten Berührung nimmt das Leder die Körperwärme an, gleicht die Temperatur und den Dampf aus. Das Vorurteil, das Leder kalt ist, stammt aus Zeiten, als es mit Farbe stark bedeckt wurde und Leder somit mit fast komplett bedeckter Oberfläche verarbeitet wurde. Das heutige einfache Leder mit starker Bedeckung verfügt über eine bessere Atmungsaktivität und Temperaturausgleich als ein Lederimitat. Denn Kunstleder passt sich der Körperwärme nie an.

14. Warum hinterlässt es Spuren, wenn ich mit meiner Hand über den Stoff streiche?

Dieses Phänomen ist mit den lichtbrechenden Eigenschaften der Stofffasern zu erklären. Wenn wir mit unserer Hand über die mit Stoff bezogene Garnitur streichen, entstehen hellere und dunklere Stellen auf dem Material. Dies ergibt sich aus den Eigenschaften, der Faserrichtung bzw. aus der Nutzung des Stoffes. Es ist keine Fehlproduktion und deshalb ist es kein Grund zur Reklamation.

15. Warum ist der Lederbezug optisch nicht immer gleichmäßig?

Die auf dem Leder auffindbaren Narben, natürlichen Unebenheiten auf der Hautoberfläche sind natürliche Merkmale, die die Echtheit Ihres Leders nachweisen. Es ist alltäglich, dass sich ein Rind auf der Weide, am Zaun oder infolge eines Hornstoßes verletzt. Verletzungen können auch im Stall vorkommen. Diese Merkmale beeinträchtigen die Lebensdauer des Leders nicht. Genau im Gegenteil, sie sind natürliche Spuren des Lebens. Die Natur lässt sich nicht beeinflussen, bzw. steuern. Deshalb gelten die feinen Unebenheiten von Farbe und Materialstruktur aufgrund Ihres natürlichen Ursprungs als schön. Diese machen jede Ledergarnitur einzigartig.

16. Warum ist es möglich, dass bei der Nachbestellung eines Elements zu meinem Polstermöbel der Bezug einen anderen Farbton hat?

Jedes Leder verfügt über eine andere Struktur, seine natürlichen Noten sind anders.

  • an den einzelnen Lederteilen (Rücken, Gesäss, Bauch) haftet der Farbstoff unterschiedlich
  • der Farbstoff ist durchscheinend, so erscheint er auf helleren Oberflächenstrukturen und bei Narben heller, und an den anderen Stellen dunkler.
  • der Lebensraum und die Ernährung der Rinder sind unterschiedlich. Dies beeinflusst auch die Faserstruktur des Leders.

Bei Nachbestellungen (zum Beispiel bei einer Erweiterung Ihrer Garnitur) muss man mit leichten Farbabweichungen rechnen.

17. Welche Vorteile hat eine Ledergarnitur?

  • Leder hat sich über Jahrtausende hinweg bewährt; Erfahrungen und innovative Verarbeitung machten es zu einem besonders anhaltenden und wertvollen natürlichen Grundstoff.
  • Ledermöbel bietet dabei seinem Nutzer anhaltende Freude und Komfort.
  • Leder kommt seit viel mehr länger als Möbelbezug zur Anwendung, als Textilien.
  • Leder erwies sich als gut, robust und äusserst langlebig.
  • Leder ist etwas besonderes, bezeugt guten Geschmack.
  • Leder ist ein Naturprodukt, es vereint in sich solche vorteilhafte Eigenschaften, die über keinen anderen Bezug zu behaupten ist: atmungsaktiv, nimmt Feuchtigkeit auf, hält Wasser jedoch fern, gleicht Temperatur aus und schützt gegen Stauballergie, es lässt nämlich kein Staub hineindringen.
  • Wegen seiner Natürlichkeit ist Leder heutzutage sehr modisch.
  • Durch Anwendung von innovativen Technologien sind mit Leder sämtliche moderne Effekte zu erzielen, wobei auch die Farben dem jeweiligen Modetrend entsprechen.
  • Leder ist von Natur aus schön, es stellt immer einen individuellen Wert dar.

18. Von welchen Schmucknähten kann ich wählen? Wozu dienen Kontrastnähte?

Bei Bezugsstoffnähten von Garnituren sind traditionelle (normale) Schmucknähte und Schmucknähte mit Kontrastfaden (Kontrastnähten) zu unterscheiden. Ziel von beiden ist es, das Erscheinungsbild der Garnitur attraktiver zu gestalten. Bei einer normalen Schmucknaht ist die Farbe beinahe identisch mit der des Bezugsstoffes. Selbstverständlich sind geringere Abweichungen möglich. Ziel des Schmuckheftens mit Kontrastfaser ist, das Heften zu unterschreichen, damit die Garnitur noch esthätischer, noch betonter aussieht. Die Farbe der Kontrastfaser ist mit der des Bezugsstoffes nicht identisch, weil es gerade an die Betontheit des Heftens ankommt. Die in den Geschäften vorhandenen Katalogen enthalten die möglichen Farbvariationen in bezug auf beides Schmuckheften (infolge des Druckverfahrens sind leichte Farbabweichung jedoch möglich). Kontrastnähte sind mit dem gleichfarbigen Heften jedoch nicht zu verwechseln, das jedoch nur unter gewissen Umständen gegen Aufpreis ausgeführt werden kann.