Über uns

Gábor Wilheim

Gábor Wilheim
Kanizsa Trend GmbH., Geschäftsführer

Unsere Firma, die Kanizsa Trend GmbH. ist die führende Möbelfabrik Ungarns. Als Hersteller der formschönen und qualitativ hochwertigen Möbel ist der Name der Firma Kanizsa Trend in 30 Ländern gekannt und anerkannt.

Unsere Firma ist ein dynamisches Mitglied der Steinhoff Gruppe, die in zahlreichen Ländern der Welt tätig ist. Das Möbel wird in Nagykanizsa hergestellt, in einer Stadt, die auf eine jahrzehntelange Tradition im Bereich Möbelherstellung zurückblicken kann.

Zuverlässige Qualität

Unsere Firma hat sich auf hochwertige Qualität festgelegt: sowohl unsere Produkte, als auch unser Managementsystem vertreten höchstmögliche Qualität. Unsere Produkte sind sicherheitstechnisch überprüft, was auch von unserem 2011 verdienten Zertifikat KERMI bestätigt wird. Siehe mehr darüber »

Heutzutage

In unseren Tätigkeiten vereinigen sich ungarische Fachkentnisse, die Präzision deutscher Maschinen mit den Ideen weltberümter Designer, um die Anwesenheit der aus italiänischen Leder hergestellten Möbel auf den Märkten im In- und Ausland anhaltend aufrecht zu erhalten.

Die über 500 Mitarbeiter beschäftigende Möbelfirma wird von nur einem Dutzend schwungvollen, jungen, agilen Führungskräften geleitet. Die einzelnen Arbeitschritte einer Garnitur werden in der Polsterei von denselben Arbeitern ausgeführt, so kann jeder seine eigene Persönlichkeit und seine Fachkenntnisse dazugeben. Jeder ist für seine Arbeit verantwortlich, so können eventuell auftauchende Probleme zurückverfolgt werden. Daraus folgt, dass Reklamationen nur selten vorankommen. Wir produzieren jährlich 40 Tausend Garnituren, die strengsten Qualitätsanforderungen entsprechen.

Egal, um welche Sitzgarnituren es sich handelt, sie entsprechen der dreifachen Anforderung von Ästhetik, Komfort und Funktion. Unsere weltberühmten Designer achten auf das Feng Shui Prinzip, so strahlen die niedrigen, bequemen, aus großen Lederflächen angefertigten, mit möglichst wenigen Nähten verzierten Möbel gemütliche Ruhe und Sicherheit aus.

Firmengeschichte

Kanizsa Möbelfabrik besteht seit nunmehr 1949. In den nächsten rund vierzig Jahren entwickelte sich die kleine Manufaktur in ein wichtiges Industriezentrum Mitteleuropas. Erzeugnisse der Fabrik, wie die formschönen und hochwertigen Polstergarnituren, Schränke und Küchenmöbel fand man nicht selten in ungarischen Wohnungen.

Von den 70ern sind wichtige Entwicklungsprojekte gestartet worden: Fertigungshallen und Lagerräume wurden gebaut, Kooperationspartner haben sich gemeldet und zahlreiche Produktionsanlagen wurden gekauft. Dank dieser Projekte konnte der Betrieb bereits auf europäischem Niveau arbeiten. Die stets steigende Exportproduktion diente als Beweis dafür.

In den 90er Jahren, parallel zur Einstellung der Möbelfabrik Kanizsa, an ihrer Stelle wurde die Kanizsa Trend GmbH, ein Joint venture der deutschen Firma Steinhoff Trend Design gegründet.